Kabel TV in HD

Kabel TV in HD

© alphaspirit – Fotolia.com

HDTV mit Kabelanschluss: Noch schärfer Fernsehen

Viele deutsche Haushalte empfangen Fernsehen über Kabel. Der Empfangsweg gilt als der zuverlässigste und funktioniert in den meisten Fällen selbst bei sehr schlechtem Wetter. Die meisten Satelliten-Empfänger bekommen zum Beispiel beim Empfang bei schlechtem Wetter oftmals Probleme. Das Kabelfernsehen bietet den Empfang in bester Qualität und erlaubt auch den Empfang verschiedener HD Sender.

Günstig private und öffentlich rechtliche Programme empfangen

Über Kabelfernsehen können, je nach Anbieter, die Programme der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten kostenlos in HD und SD Qualität empfangen werden. Gleiches gilt auch für Privatsender aus dem Free TV Bereich wie etwa RTL oder ProSieben. Damit das funktioniert muss jedoch ein passendes Angebot beim jeweiligen Kabelanbieter gebucht werden. Die meisten Anbieter für Kabel TV bieten ein günstiges HD Paket an, in dem der Empfang dieser Sender gewährleistet ist. Eine Verschlüsselung wie mit HD+ auf Satellit ist bei den Kabelanbietern nicht verhanden, sodass auch keine zusätzliche SmartCard benötigt wird, um die jeweiligen Programme mit dem passenden Endgerät zu empfangen. Öffentlich rechtliche und private Programme setzen bei der Übertragung auf unterschiedliche Auflösungen. Während die öffentlich rechtlichen Programme die niedrigere Auflösung 720p nutzen, so verwenden die privaten Programme die Auflösung 1080i.

Passende Receiver gibt es auf Wunsch dazu

In Deutschland sind vor allem Anbieter wie Kabel Deutschland, Unitymedia, Primacom, Kabel BW oder auch Tele Columbus für das Kabelfernsehen verantwortlich. Je nach Anbieter können die Preise für die HD Pakete unterschiedlich sein. Damit der Empfang für die HD Sender über Kabel TV gewährleistet ist muss ein passender Receiver enthalten sein. Diesen gibt es meist zu dem jeweils gewünschten Vertrag entweder gegen einen Mietpreis oder als subventioniertes Gerät dazu. Auf Wunsch kann auch ein Gerät mit CI-Slot bezogen werden, welches auf Wunsch via SmartCard zusätzliche Programme für den Empfang zulässt. Viele der Anbieter bieten zusätzlich zu den Free TV Programmen nämlich auch noch werbefreie Pay TV Sender an, für deren Freischaltung dann eine entsprechende SmartCard benötigt wird. In HD TV können dann spezielle Spielfilmsender, Sportangebote oder auch Dokumentationssender empfangen werden. Dafür gibt es bei den einzelnen Sendern passende Angebote mit denen das Sehen dieser Programme möglich ist. Voraussetzung zur Betrachtung der Sender in HD ist ein passendes Fernsehgerät, welches am besten die Auflösung 1080p beherrscht.

Kabel Deutschland Logo Unitymedia Logo Tele Columbus Logo Kabel BW Logo

Achtung: Noch nicht alle Sender sind in hoher Auflösung verfügbar

Derzeit sind noch nicht alle Fernsehsender in HD verfügbar. Viele gerade kleinere Sender können sich derzeit eine Übertragung über die hohe Auflösung nicht leisten. Entsprechend werden die Sender auch in niedrigerer Auflösung eingespeist. Dass die HD Übertragung derzeit für die Sender ein teures Unterfangen ist kann unter anderem daran gesehen werden, dass über Satellit die privaten HD Sender nur gegen Bezahlung verfügbar sind. Aufgrund eines Urteils des Bundeskartellamts gilt diese Variante jedoch für das Kabelfernsehen nicht. Hier müssen die Sender ihre Programme in HD Auflösung zur Verfügung stellen ohne eine entsprechende Verschlüsselung dazwischen zu schalten. Bei einzelnen Kabelanbietern führte dies zu einer leichten Preiserhöhung in den HD Paketen.

Viele aktuelle Fernsehgeräte sind DVB-C-fähig

Für den Empfang von HD TV über Kabelfernsehen muss ein DVB-C-fähiges Endgerät vorhanden sein. In vielen Fällen kann durch die Kabelanbieter gegen eine geringe Gebühr ein passendes Endgerät zur Verfügung gestellt werden. In der Regel sind aktuell jedoch fast alle Fernsehgeräte für den Standard ausgelegt und ermöglichen dementsprechend Fernsehen in der hohen Auflösung in exzellenter Bildqualität. Die Installation des Gerätes ist meist sehr einfach. Zunächst muss der Kabelanschluss mit dem Fernsehgerät oder dem Receiver verbunden werden. Anschließend wird durch das jeweilige Endgerät ein Sendersuchlauf durchgeführt. Dabei werden auch HD Sender gefunden. Es empfiehlt sich diesen Sendersuchlauf alle ein bis zwei Monate zu wiederholen, da die Anzahl der digitalen Fernsehprogramme stetig zunimmt.

Das Angebot an HD Sendern ist etwas kleiner als bei Satellit

Einen Wermutstropfen müssen die Kabelzuschauer jedoch gegenüber den Zuschauern über Satellit hinnehmen. Die Anzahl der verfügbaren HD Sender ist oftmals kleiner als über Satellit. Oft werden lediglich die wichtigsten öffentlich rechtlichen und privaten Programme in das örtliche Kabelnetz eingespeist. Meist handelt es sich dabei, je nach Kabelanbieter, um rund 20 HD Sender aus dem Free TV Bereich. Hier wird es jedoch mit zunehmender Anzahl der HD Zuschauer auch die Möglichkeit geben, weitere Sender in hoher Auflösung zu betrachten. Die wichtigsten und meist gesehenen Sender sind jedoch im Portfolio der Sender enthalten und ermöglichen so gutes HD Fernsehen.