Juki – das neue Videoportal für Kinder

Posted Veröffentlicht in Alle News     Kommentare Keine Kommentare
Mai
13

juki.deDas Internet wird immer wichtiger in der heutigen Zeit und so ist es nicht verwunderlich, dass auch immer mehr Kinder Nutzen aus dem World Wide Web ziehen wollen und können. Schutz ist für die Kleinen dabei aber äußerst wichtig, denn die Inhalte sind in vielen Fällen nicht jugendfrei. Neben der Suchmaschine für Kinder „fragFINN“ hat Google nun ein neues Videoportal speziell für Kinder entwickelt.

Juki – Kreativität im Netz und Social Network

Das neue Portal Juki ist nicht nur mit vielen Videos und Filmen ausgestattet, die sich die Kinder anschauen können, es dient auch als Plattform für die Kreativität von Kindern. Beim Durchstöbern der Seite können verschiedene Filme angeschaut werden, die dem Unterhaltungswert und dem Lernen dienen. Das Innovative an der Plattform ist die Möglichkeit für die Kinder, ähnlich wie bei Youtube, aufgenommene Videos hochzuladen. Diese können dann von den anderen Kindern und Freunden kommentiert werden. Denn die Videoplattform dient zusätzlich noch als Community für die Kleinsten. Dabei kann jedes Kind ein Profil mit Bild erstellen. Mit dem Trickstudio kann die Kreativität in eigenen erstellten Trickfilmen gefördert werden, die dann noch mit Musik und Effekten ausgestattet werden können. Wenn ein Kind diesen ganz toll findet, kann es ihn hochladen, damit die Freunde diesen sehen können.

Eine Hilfe im Internet für Kinder

Das Projekt von Google hat populäre Partner wie das Deutsche Kinderhilfswerk, Nickelodeon, die FSM und FSF. Damit ist den Kindern höchster Schutz auf der Plattform gewährt, denn somit gelangen auch nur Inhalte in die Community, die kinderfreundlich sind. Vor jedem Kommentar und Videoupload wird dieses entsprechend von Google geprüft und dann freigegeben. Dabei steht konstruktive Kritik im Vordergrund und nicht wie bei anderen Social Networks die Möglichkeit alles zu posten, was der Nutzer will. Die Kinder sollen sich in der Community wohlfühlen und auch neue Freunde finden. Für sehr kreative Kinder stellt Juki dabei die Möglichkeit, eigene Designs für die Seite einzureichen, die dann bei Gefallen von Googles Kreativabteilung genommen werden. Zusätzlich bietet es Neueinsteigern mit der Nexpedition eine spielerische Hilfe im Umgang mit dem Internet, da das Internet für viele Kinder anfangs überfordernd ist. Eine Anmeldung bezieht auch die E-Mail-Adressen der Eltern mit ein, damit diese einen Überblick über die Online-Aktivitäten ihrer acht- bis zwölfjährigen Kinder erhalten können.

Hinterlasse einen Kommentar