IPTV Anbieter

IP TV in HD: Hochauflösendes Fernsehen direkt aus dem Internet

Neben den konventionellen Methoden digitales Fernsehen in HD über Satellit oder Kabel zu empfangen, gibt es auch noch die Möglichkeit, HD Sender über IP TV zu empfangen. Der Übertragungsweg für IP TV ist das Internet. Vorausgesetzt ein ausreichend schneller Internetanschluss ist vorhanden, kann so mit Hilfe von Zusatzgeräten Fernsehen in HD gesehen werden. Oftmals bieten Internetanbieter die passende Funktionalität gegen eine monatliche Gebühr inklusive eines Zusatzgerätes an.

Ein schneller DSL Anschluss ist Voraussetzung

Damit IP TV in HD genutzt werden kann muss ein schneller Internetanschluss vorhanden sein. Empfehlenswert ist hier ein schneller DSL Anschluss mit 16 Megabit oder höherer Verbindungsgeschwindigkeit. Surfen parallel Nutzer noch im Internet, so sollte auf VDSL mit 25 bis 100 Megabit zurückgegriffen werden. So können auch mehrere Nutzer gleichzeitig IP TV in HD in Anspruch nehmen. Bei den jeweiligen Anbietern von IP TV in HD kann geprüft werden, ob das passende IP TV Angebot in der eigenen Region verfügbar ist. Neben einem schnellen Anschluss wird für den Empfang von IP TV am Fernseher auch noch entweder ein spezieller Receiver, auch Set Top Box genannt, oder ein internetfähiger Fernseher benötigt. Teilweise ermöglichen die Anbieter von IP TV in HD auch das Fernsehen über ein Tablet oder ein Smartphone. Die Verbindung mit dem IP TV Dienst erfolgt in der Regel via Wireless LAN oder über eine Kabelverbindung.

Nur große Sender sind in HD verfügbar

Wer IP TV in HD empfängt, der kann dabei oftmals nur auf wenige große Sender zurückgreifen, die hochauflösend senden. Dabei handelt es sich um öffentlich-rechtliche Sender wie ARD und ZDF, aber auch um private Sender wie Sat.1, ProSieben und RTL. Der Großteil der Sender ist lediglich in SD Qualität verfügbar, was etwa DVD Qualität entspricht. Neben den Live TV Programmen kann über IP TV auch zeitversetzt Fernsehen geschaut werden. So lassen sich Sendungen programmieren, die noch während sie laufen angesehen werden können. Außerdem haben IP TV Anbieter oftmals noch ein Video on Demand Angebot in petto, über welches Serien, Filme und Dokumentationen bequem auf Abruf und in HD gesehen werden können. Neben den Standardsendern lassen sich bei einzelnen IP TV Anbietern auch zusätzliche Premiumsender hinzubuchen. Dabei handelt es sich meist um Film- und Serienkanäle, die attraktive Inhalte ohne Werbung ausstrahlen. Auch die über HD+ verfügbaren zusätzlichen Fernsehsender der Privatsender sind gegen Bezahlung über IP TV verfügbar.

Pay-TV Inhalte sind ebenfalls über IP TV verfügbar

Auch Pay-TV Angebote, zum Beispiel von Sky, können bei einzelnen Anbietern von IP TV in Anspruch genommen werden. Das Pay-TV Angebot des Senders lässt sich gegen eine zusätzliche Zahlung buchen. Dann können auch attraktive Liveinhalte wie Fußball, Spielfilme oder andere Inhalte nutzen. Die Verfügbarkeit der Inhalte via IP TV ist allerdings von dem jeweiligen Anbieter der Plattform abhängig. Diverse Senderangebote sind auch ohne Buchung eines Paketes von einem Pay-TV Anbieter verfügbar.

Fernsehsendungen aus dem IP TV können aufgenommen werden

Ein Vorteil der IP TV Technologie ergibt sich in der Aufnahme von Sendungen. Während HD+ gezielt die Möglichkeit unterbindet, dass Sendungen aufgenommen und geschnitten werden können, so ist die Aufnahme von IP TV Sendungen in HD kein Problem. Meist bieten die verschiedenen IP TV Plattformen gleich einen passenden Festplatten-Rekorder mit an, mit dem Sendungen ganz einfach über die elektronische Programmzeitschrift aufgenommen werden können. Die Aufnahmen können dann direkt über den Festplatten-Rekorder abgerufen und angesehen werden. Teilweise ist sogar eine Bearbeitung der Aufnahmen möglich. Abgesehen von der Aufnahme über den eigenen Festplatten-Rekorder kann bei einigen IP TV Diensten auch auf Aufnahmen in der Cloud zurückgegriffen werden. Dieses TV Archiv enthält dann unter anderem Sendungen, die in den vergangenen Tagen gelaufen sind. Im Gegensatz zu den gängigen Mediatheken sind hier auch viele Filme, Serien und Dokumentationen verfügbar, die sonst aufgrund von rechtlichen Problemen nicht bereitgestellt werden dürfen.

IP TV in HD: Bald auch mobil verfügbar

Wer in IP TV investiert sichert sich für die Zukunft auch mobiles Fernsehen in HD Qualität. Derzeit bieten nur wenige Anbieter ein passendes Angebot für mobile Endgeräte an. Gründe dafür sind unter anderem die fehlenden Rechte um ein Fernsehangebot auch über eine Mobilfunkanbindung anzubieten. Aufgrund neuer Verträge ist in naher Zukunft auch damit zu rechnen, dass ein Großteil der IP TV Angebote auch mobil verfügbar sein wird. So können Fernsehsendungen bequem mit Smartphone und Tablet gesehen werden. Eine Investition in IP TV bedeutet damit nicht nur den Zugriff auf eine große Anzahl von Live TV Kanälen, die auch in HD ausgestrahlt werden, sondern auch die Investition in die mobile Fernsehzukunft. Durch die gleichzeitig hohe Anzahl an zusätzlichen Diensten wird Fernsehen interaktiver und richtet sich gleichzeitig nach den eigenen Sehgewohnheiten.