Kategorie / Alle News

Industrieverband rechnet mit steigenden Aufträgen für Kabel- und Satellitenbranche

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein     Kommentare Keine Kommentare
Jul
12

ZVEI - Zentralverband ElektrotechnikDer Fachverband Satellit & Kabel des ZVEI (Zentralverband der Elektroindustrie) erwartet in den kommenden Monaten steigende Auftragszahlen für die Unternehmen der Kabel- und Satellitenbranche. Nach der Abschaltung des analogen Fernsehens war es zu einem Boom gekommen, zuletzt ging das Auftragsvolumen jedoch stark zurück. HDTV-Fernsehen und Breitbandinternet sorgen für ein neues Anziehen der Nachfrage. Besonders seit Mai 2013 kommt es daher wieder zu steigenden Auftragseingängen bei den im ZVEI organisierten Unternehmen.

Die Analogabschaltung des Satellitenfersehens sorgte 2011 und 2012 für eine Sonderkonjunktur, naturgemäß konnte die Auftragslage nicht auf diesem außerordentlich hohen Niveau verharren. Schon seit Monaten verzeichnete die Industrie daher deutliche Auftragsrückgänge.

Die letzten zwei Jahre herrschte eine Sonderkonjunktur – Dies war allen Marktteilnehmern klar

Der Geschäftsführer der Astro Strobel Kommunikationssysteme GmbH, Herbert Strobel, erklärt dazu, dass “die Analogabschaltung unserer Branche über 18 Monate eine starke, einmalige Sonderkonjunktur für Kopfstellen und Komponenten für den Satelittenempfang gebracht und sorgte für einen regelrechten Boom bei Kopfstellen und Receivern. Die Endlichkeit dieser Marktsituation sei jedoch allen Marktteilnehmern klar gewesen.

Aktuell bestünde laut Herr Strobel eine zunehmende Nachfrage nach Komponenten für den Empfang von HDTV-Signalen. Die andauernden Steigerungen beim Programmangebot, bei Astra etwa auf über 75 Sender bis Ende 2013, wirken sich hierbei besonders aus. HDTV-Set-Top-Boxen machen 2013 bereits 82 Prozent des Umsatzes aller in Deutschland verkauften Set-Top-Boxen aus, wie der ZVEI berichtet. Der Ausbau des Breitbandinternetangebotes durch die Kabelnetzbetreiber setzt weitere Wachstumsimpulse.

Bereits im vergangenen Jahr haben sich rund 80 Prozent aller neuen Breitbandinternet-Kunden für Kabel als Transportweg für die Daten entschieden, DSL ist weit abgeschlagen.

Unitymedia erweitert das Angebot um 5 HD-Sender

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein, Unitymedia     Kommentare Keine Kommentare
Jul
11

Unitymedia LogoDiese Woche erweiterte der Kabelnetzbetreiber Unitymedia sein Senderangebot um die 4 neuen HD-Sender MTV Brand New HD, QVC HD, QVC Beauty&Style HD und SonoLife HD. Ab September kommt zudem der neue Jugendsender Joiz in das Unitymediaprogramm.

Im Verlauf der Einspeisung der neuen Sender stellte Unitymedia einige technische Details um, so erhielten etwa einige Sender von Sky einen neuen Namen oder Programmplatz. Die Digital-Receiver der Kunden erkannten diese Änderungen aber weitgehend automatisch, nur vereinzelt mussten Sendersuchläufe gestartet werden.

Neue Sender von Musik über Shopping bis hin zu Christlicher Theologie in HD

Der neue Sender MTV Brand New ersetzt die bisher angebotenen Sender Liberty TV, MTV Music und MTV Hits!, hier kommen Musikliebhaber voll auf ihre Kosten.
Bei SonoLife handelt es sich um einen christlichen Sender, bei dem neben Kirchenmusik und theologischen Abhandlungn auch Talk-Shows, Gottesdienste sowie Kinder- und Jugendsendungen für junge Christen übertragen werden.

Die beiden QVC-Sender erfüllen die Erwartungen an moderne Teleshopping-Sender. QVC Beauty&Style widmet sich dabei besonders den Produkten aus den Bereichen Gesundheit, Wellness, Mode, Pflege und Schönheit.

Ab dem 5.September startet dann auch der neue Jugendsender Joiz im Kabelnetz von Unitymedia. Das Programm von Joiz will die Kanäle Fernsehen, Internet und Social Media miteinander verschmelzen.

Schon seit dem 25.Juni ist übrigens der chinesische Sender CCTV9 im Unitymedia-Netz zu empfangen.

Test in Südkorea: Studios bringen Filme kurz nach Kinostart ins Pay-TV

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein, Kino, Video on Demand     Kommentare Keine Kommentare
Jul
11

Die beiden Filmstudios Disney und Sony Pictures haben in Südkorea einen neuen Versuch gestartet. Bereits kurz nach dem offiziellen Start der Kinoausstrahlung werden neue Filme an Pay-TV- und Video-on-Demand-Anbieter verliehen. Hauptzweck dieses neuartigen Geschäftsmodells ist der Kampf gegen Raubkopierer im Internet. Die Dauer zwischen dem Kinostart und der Ausstrahlung im Pay-TV soll nur noch rund drei Wochen betragen.

Die Attraktivität von Raubkopien soll reduziert werden

Auf diese Weise wollen die Filmstudios die Attraktivität von frisch nach dem Start eines neuen Films auftauchenden Raubkopien vermindern. Bereits getestet wurde das Modell mit den beiden Filmen “Django Unchained” und “Ralph reicht´s”, die Filmstudios haben jedoch bis jetzt keine Ergebnisse dieser Tests öffentlich gemacht. Von Seiten der Kinobetreiber regte sich Widerstand gegen das neue Angebot, die Kinos sehen ihr eigenes Geschäftsmodell gefährdet.

„Django Unchained“ ist der neueste Film von Kultregisseur Quentin Tarantino, es handelt sich hierbei um einen Westernfilm mit inhaltlichen Anlehnungen an sowohl das klassische Italowesterngenre als auch an Blaxploitation-Filme der sechziger und siebziger Jahre. Sowohl Quentin Tarantino (bestes Originaldrehbuch) und Christoph Waltz (bester Nebendarsteller) erhielten einen Oscar für den Film.

„Ralph reicht´s“ ist ein 3D-Animationsfilm von Disney, der vom Leben von Videospielcharakteren hinter den Kulissen handelt. Viele Filmkritiker lobten den Film für zahlreiche Verweise auf die Historie der Videospiele, auch die Eignung als Familienfilm wurde lobhaft herausgestellt.

Tele5 schafft neues Programmformat mit Ex-Bundesliga-Profi Hans Sarpei

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein     Kommentare Keine Kommentare
Jul
8

Tele 5 HD LogoZusammen mit der deutschen Telekom schafft der kleine Privatsender Tele5 ein neues Fußballprogramm, bei dem der Ex-Bundesliga-Spieler Hans Sarpei Amateur-Mannschaften trainieren soll. Der Name der neuen Sendung soll “Hans Sarpei – das T steht für Coach” lauten. Eine Woche lang soll Sarpei, der auch der Nationalmannschaft von Ghana angehörte, jeweils eine neue Amateur-Fußballmannschaft auf Vordermann bringen. Mit dem neuen Programm will der Nischensender nun auch Fußball-Fans ansprechen. Ausgestrahlt wird die neue Sendung ab dem 17.November jeden Sonntag um 18.30 Uhr.

Bewerben für die Sendung bereits möglich

Amateuermannschaften können sich bereits jetzt um einen Platz in der Sendung bewerben, von der untersten Amateuerspielklasse bis hoch zur Amateuer-Oberliga soll dabei laut den Programmverantwortlichen bei Tele5 alles möglich sein.

Hans Sarpei war während seiner Profi-Karriere als Mittelfeldspieler und gegen Ende meistens als Außenverteidiger im Einsatz. Seine Karriere beendete er erst 2012, sein letzter Verein war der FC Schalke 04. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Bundesliga- und Nationalspieler (Ghana) ist Hans Sarpei sicher eine Idealbesetzung für das neue Programmformat auf Tele5. Nach seiner Fußball-Karriere ist er zudem als Social Media Berater unter anderem für Karstadt Sports selbstständig und wird auf diese Weise vermutlich auch für den kleinen Sender Tele5 neue Fans im Internet anlocken.

Fernsehkonsum in Deutschland weiterhin unverändert hoch bei 242 Minuten

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein     Kommentare Keine Kommentare
Jul
8

TV Konsum in Deutschland 2013Eine neu erhobene Sonderauswertung des Medienmarktforschungsunternehmens media control von Januar bis Juni 2013 zeigt, dass der Fernsehkonsum der Bundesbürger im Durchschnitt 242 Minuten (ca. 4 Stunden) pro Tag beträgt. Im Gesamtdurchschnitt aller Bundesländer gibt es somit keine Veränderung gegebenüber dem Vorjahreszeitraum. Nur zwischen den einzelnen Bundesländern gibt es Unterschiede.

Die meiste Zeit vor dem Fernseher verbringen der Erhebung zufolge die Menschen in den Bundesländern Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Hier gab es verglichen mit 2012 im Durchschnitt eine Steigerung der Sehdauer um 16 Minuten auf insgesamt 304 Minuten pro Tag.

Baden-Württemberg schaut am wenigsten Fern

Am wenigsten Zeit vor dem Fernseher verbringen die Einwohner von Baden-Württemberg (211 Minuten pro Tag), gefolgt von Bayern und Hessen. In diesen beiden Bundesländern gab es allerdings einen kleinen Zuwachs von 2 bzw. 6 Minuten im Vergleich zum Vorjahr.

Stärkster Zuwachs beim Fernsehkonsum in Schleswig-Holstein

Den stärksten Zuwachs beim täglichen Fernsehkonsum im ersten Halbjahr 2013 verzeichnete media control in Schleswig-Holstein, hier schauen die Menschen im Schnitt 19 Minuten länger Fernsehen als noch im Vorjahr. Damit liegt das nördlichste Bundesland mit seinem TV-Konsum im bundesweiten Mittelfeld.
Den größten Rückgang vermeldet Berlin, der Fernsehkonsum ging hier durschnittlich um 9 Minuten zurück. Dennoch rangieren die Berliner immernoch auf dem 3. Platz bei der Gesamtdauer des Fernsehkonsums.

Es existieren allerdings auch Faktoren, welche die Auswertung der Daten verfälschen. So lassen viele Menschen den Fernseher eher nebenbei laufen und beschäftigen sich nebenbei mit anderen Tätigkeiten oder Medien, etwa telefonieren oder im Internet surfen. Auch die Nutzung von Onlinevideotheken und anderen Streaming-Angeboten ist nicht in der Auswertung enthalten. Rund 3,5 Millionen Bundesbürger nutzen bereits solche Video-on-Demand-Dienste. Die tatsächliche Fernsehnutzung dürfte unter Einbeziehung dieser Streaming-Dienste daher noch höher ausfallen, während konventionelle Programme nicht mit der vollen Aufmerksamkeit der Zuschauer rezipiert werden.

Premium-TV-Abos bei Kabel Deutschland steigen auf 2,1 Millionen

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein, Kabel Deutschland     Kommentare Keine Kommentare
Jul
1

Kabel Deutschland LogoWie erwartet verzeichnete der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ein gutes Geschäftsjahr 2012/2013. Sowohl Umsatz wie auch Gewinn konnten gesteigert werden, Wachstumsmotoren waren wieder einmal die Sparten Pay-TV und Breitband-Internet. Der Umsatz stieg um 7,7 Prozent auf 1,83 Milliarden Euro, der operative Gewinn um 8,4 Prozent auf 86,2 Millionen Euro. Netto legte der Gewinn von 159 Millionen Euro auf 247 Millionen Euro zu.

Auch das Breitband-Angebot über Kabel wächst stark

Die Gesamtkundenzahl stieg im vergangenen Geschäftsjahr (1.April 2012 – 31.März 2013) auf 14,3 Millionen (+899.000). Die stärksten Zuwächse beim Umsatz und auch bei den Kundenzahlen verzeichneten die Bereiche Breitband-Internet sowie Premium-TV-Dienstleistungen. Im Breitbandbereich konnten 594.000 neue Abonnements verkauft werden, die Gesamtzahl an Kunden beträgt hier nun 3,7 Millionen.

Im Bereich Premium-TV konnten im vergangenen Geschäftsjahr 390.000 neue Kunden gewonnen werden, die Gesamtzahl liegt hier bei 2,1 Millionen, die 1,3 Millionnen Abonnements für die HD-Fassungen der privaten Fernsehsender sind hierbei allerdings noch nicht enthalten. Die sogenannten Premium-TV-Dienste umfassen sowohl Pay-TV-Angebote als auch digitale Videorekorder und Mediatheken.

Deluxe Music wieder bei Kabel Deutschland

Posted Veröffentlicht in Alle News, Allgemein, Kabel Deutschland     Kommentare 1 Kommentar
Jun
25

Deluxe Music HD LogoSowohl der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland als auch die Just Music Fernsehvertriebs GmbH haben angekündigt, dass der Musiksender Deluxe Music seit einigen Tagen wieder von Kabel Deutschland Kunden empfangen werden kann.
Just Music bietet auch die Pay-TV-Musiksender RCK TV und Juke Box an.

Nach Insolvenz kommt der Neustart in HD

Deluxe Music war seit 2012 nicht mehr empfangbar, da im Zuge der Insolvenz des alten Betreibers Deluxe Television GmbH im Januar 2012 alle bestehenden Verträge mit Netzbetreibern gekündigt wurden. Allerdings fand man bereits im März 2012 mit der High View Gruppe einen Investor für das insolvente Unternehmen und konnte somit kurze Zeit später als Just Music Fernsehbetriebs GmbH einen Neustart wagen.

Das Programm von Deluxe Music bietet weiter das bisher gewohnte: Musikvideos ohne Moderation – und das den ganzen Tag. Zwischendrin wird das Programm durch eine Auswahl von 29 eigenproduzierten Shows ergänzt.

Ab Juli 50 neue Sender auch in HD-Qualität über Entertain empfangbar

Posted Veröffentlicht in Alle News, Sky, Telekomn Entertain     Kommentare Keine Kommentare
Jun
25

Telekom EntertainAb Juli werden den Kunden von Entertain die Angebote des Pay-TV-Anbieters Sky zur Verfügung stehen. Dies erweitert das Angebot an Sendern um über 50 Kanäle, dabei sind alle HD-Sender mit inbegriffen.

Empfangbar ist das neue Sky-Programmangebot über Entertain allerdings vorerst nur für die IPTV-Kunden. Über Satellit wird vorerst noch nicht ausgestrahlt, diesem Punkt will sich die Telekom allerdings als nächstes widmen. Ziel sei die Bereitstellung des gleichen Programmangebots über alle Ausstrahlungsplattformen.

Bundesliga dank Kooperation mit Sky weiterhin bei Entertain

Zudem wird die Telekom ab der kommenden Saison den Kunden von Entertain die Bundesliga über Sky zur Verfügung stellen. Dies bedeutet für “Liga Total!”-Kunden allerdings keine Veränderungen, da die Konditionen laut Telekom-Manager Michael Hagspihl unverändert bleiben. Selber verfügt die Telekom nicht mehr über Rechte für die Bundesliga, aber dank der Kooperation mit dem Pay-TV-Anbieter Sky können sich Entertain-Kunden alle Spiele der Bundesliga ansehen. Die bisherigen “Liga Total!”-Bestandskunden erhalten die Spiele der Bundesliga als einzelnes Paket über Sky bei gleichbleibenden Preisen. Auch die Zusatzdienste, unter anderem ein Liveticker, Kanäle der Vereine oder das Archiv, werden weiterhin angeboten. Auch die persönliche Konferenzfunktion bleibt erhalten.

Verhandlungen zwischen Telekom und RTL laufen noch

Auch mit der RTL Gruppe ist die Telekom in Verhandlungen, da bisher nur Satelliten-Kunden die HD-Sender von RTL über Entertain empfangen können, das Pay-TV-Angebot von RTL fehlt noch komplett. Der Telekom-Manager Hagspihl kündigt dazu allerdings bereits neue Informationen in Kürze an.

Eine weitere geplante Neuerung bei Entertain ist das Projekt Entertain to Go. Hier will die Telekom die Inhalte von Entertain auch auf mobilen Empfangsgeräten bereitstellen. Durch die Vielzahl an Betriebssystemen und Gerätekonfigurationen sei die Entwicklung der Software sehr komplex gewesen. Die Telekom ist sich aber sicher, hier einen neuen Maßstab bei der mobilen Mediennutzung einzuführen.

SPORT1 HD ab jetzt über Tele Columbus empfangbar

Posted Veröffentlicht in Alle News, Tele Columbus     Kommentare Keine Kommentare
Mai
16

Tele Columbus LogoKunden des Berliner Kabelunternehmens Tele Columbus empfangen ab jetzt mit den beiden Paketen “Digitaler Kabelanschluss HD” und “DigitalTV Basic HD” den Sportsender SPORT1 HD. Dies ist der 49. HDTV-Kanal im Angebot von Tele Columbus. Deutschlands Kabelanbieter verbessern ihr HD-Sender Angebot in letzter Zeit sehr, Haushalte mit Empfang über Satellit konnten etwa SPORT1 HD bereits seit November 2010 in HD-Auflösung genießen.

Der Sender SPORT1 zeigt in seinem Programm eine Mischung aus nationalen und internationalen Ereginissen aus der Welt des Sports. Neben dem Finale der Fußball Bundesliga sowie der 2. Bundesliga gibt es in diesem Jahr etwa auch die Schlussphase der DKB Handball-Bundesliga sowie der Beko Basketball Bundesliga.
Auch Fans des Motorsports kommen mit Liveübertragungen der Motorrad-WM MotoGP oder dem 24 Stunden Rennen von Le Mans auf ihre Kosten.

HD-Inhalte stellen hohen Mehrwert für Kabelkunden dar

Der Geschäftsführer von Tele Columbus, Dietmar Schickel, erklärt, dass die Belieferung mit hochwertigen HD-Inhalten über den Sender SPORT1 HD einen klaren Mehrwert für die Kunden des Unternehmens darstellt. Die stark zunehmende Verbreitung von HD-fähigen Fernsehgeräten weckt einen hohen Bedarf an entsprechend hochauflösenden Senderangeboten. Gerade bei Sportsendungen sei der Unterschied zwischen HD- und alten Auflösungen deutlich bemerkbar.

Der Eurovision Song Contest 2013 als Livestream

Posted Veröffentlicht in Alle News     Kommentare Keine Kommentare
Mai
15

eurovision.de - Livestream 2013

eurovision.de

Am 18. Mai wird entschieden, wer den diesjährigen Eurovision Song Contest gewinnt und wie sich der deutsche Beitrag „Cascada“ in Malmö schlagen wird.
Die Liveshow ist ab 21 Uhr nicht nur im Ersten (HD) zu sehen, sondern auch als Livestream auf eurovision.de. Bei eurovision.de erwartet Sie am 18.05.2013 nicht nur das Finale ab 21 Uhr: mit einem elfstündigen Livestream, wird der gesamte Finaltag begleitet.

Ab 13:45 Uhr erhalten Sie alle wissenswerte News rund um das Finale, der Halbfinals und viele weitere spannende Stories aus der Welt des ESC.
Im Social TV (Second Screen) erhalten Sie außerdem, parallel zur Live-Show, Zusatzinformationen zu den diversen Teilnehmern. Die Diskussionen bei Twitter und Facebook können dabei ebenfalls verfolgt und selbst kommentiert werden – auch ohne bei einem der social Networks angemeldet zu sein (Twitter Hashtag: #esc2013, Facebook Fanpage: facebook.com/eurovisionde).

Halbfinals und die besten ESC-Momente

Um 13:45 Uhr beginnt im eurovision-Livestream die Wiederholung des 1. Halbfinals, in dem die Teilnehmerländer um den Einzug in das große Finale kämpften. Ab 15:45 Uhr ist dann das zweite Halbfinale zu sehen.
Anschließend dürfen Fans des Eurovision Song Contests in Erinnerungen schwelgen: Aus dem Jahr 2010, in dem die damals 18jährige Schülerin Lena Meyer-Landrut, mit ihrem von Stefan Raab komponierten Song „Satellite„, den zweiten ESC-Sieg eines deutschen Beitrags nach Nicoles Erfolg 1982 feierte, zeigt eurovision.de die schönsten Momente.
NDR 2-Moderator und ESC-Fan Thomas Moor, stellt ab 19:00 Uhr „Die Top 20 ESC Hits der letzten Jahre“ vor und zeigt einige Highlights aus dem ESC-Archiv.

Vom ESC-Countdown bis zur großen Grand Prix Party

Ab 20:15 Uhr wird es dann langsam ernst: Mit musikalischen Gästen wie Tim Bendzko und Silly auf der Hamburger Reeperbahn, stimmt Barbara Schöneberger in der Show „Countdown für Malmö“ die Fans des ESC auf das große Finale ein.
Ab 21:00 Uhr ist es dann endlich so weit – das Finale geht los. Eurovision.de zeigt das Finale nicht nur im Livestream, sondern bietet Ihnen außerdem spannenden und wissenswerte zusätzliche Informationen und zeigt die Online-Diskussionen über die Teilnehmer, Gesangskünste und Outfits.
Auch nachdem der Sieger des Eurovision Song Contest 2013 gekürt wurde, ist bei eurovision.de noch nicht an Abschalten zu denken. Ab Mitternacht wird live von der „Grand Prix Party“ übertragen. Bis 1 Uhr nachts werden von Moderatorin Barbara Schöneberger Reaktionen zum deutschen Ergebnis eingefangen und live zu Cascada nach Malmö geschaltet.